LEGO Technic – Porsche 911 RSR (42096) Testbericht

LEGO Technic – Porsche 911 RSR (42096) Testbericht

Der Porsche 911 RSR aus der Lego Technic Serie ist eines der ersten Sets im neuen Jahr. Wobei er schon am 27.12 des letzten Jahres in den Verkauf kam. Mit 1580 Teilen und einer UVP von 149.99 nicht ganz billig, der Preis pro Teil liegt schließlich bei über 10 Cent. Zum Glück gibt es aber auch günstigere Angebote da draußen. Ich für meinen Teil habe ihn für 109€ geschossen. Ob sich der Kauf gelohnt hat? Das erfahrt ihr in diesem Testbericht. Gerne könnt auch ihr eure Bewertung am Ende der Seite hinterlassen.

Porsche 911 RSR Testbericht

Unboxing

Bei dem Auspacken fällt leider sofort auf, es sind keine bedruckten Teile. Dafür sind wie zu erwarten ein Haufen Aufkleber dabei. Mir persönlich gefällt das gar nicht, ich hätte ihn schon gerne in voller Pracht im Regal stehen mit all der „Werbung“ drauf. Wie dem auch sei, ich bleibe mir treu und baue ihn ohne Aufkleber. Diese werden sorgfältig zur Seite gelegt.

Ansonsten wie immer eine sehr ausführliche Anleitung mit insgesamt 296 Seiten. Die Tüten mit den Lego Bausteinen sind nicht nummeriert.

Aufbau

Beginnen wir nun also mit dem Aufbau des Porsche 911 RSR. Begonnen habe ich erst einmal mit dem sortieren der Teile, dies hat ungefährt 30 Minuten gedauert. Fan vom sortieren bin ich nicht, aber stundenlanges suchen finde ich schlimmer. Nachdem dies also erledigt war, habe ich begonnen. Hier in den Bildern seht ihr nun den Aufbau dokumentiert.

Der Aufbau hat am Anfang bis zum Motor und am Ende als die Front, das Hinterteil und der Rest der Verkleidung dran war sehr viel Spaß bereitet. Der Mittelteil war irgendwie sehr langatmig, hielt sich aber in Grenzen und war definitiv in Ordnung.

Das fertige Modell

Mit dem Porsche, nun wo er vor mir steht, bin ich doch recht zufrieden. Klar, einiges hätte man besser machen können. Der Gesamteindruck stimmt aber. Mit einer Länge von 50cm, einer Breite von 20cm und  einer Höhe von 17cm fällt das Gefährt doch ganz schön groß aus. Natürlich noch etwas kleiner als der Porsche 911 GT3 RS, kann sich aber trotzdem sehen lassen. Die Bauzeit belief sich bei mir auf ungefähr 6 Stunden.

Was mir nicht so gut gefällt:

  • Die Türen schließen nicht vernünftig. Sie stehen bei mir etwas ab, kann aber an meinen Baukünsten liegen.
  • Die Glubschaugen bzw. Scheinwerfer, das hätte man schöner machen können.
  • Die Lenkung hat zu viel Spiel. Da dies aber eher ein Modell zum in die Vitrine stellen ist, ist auch das zu verzeihen.
  • Und, wie könnte es anders sein. Die Karre gehört tiefergelegt! Dafür soll es wohl auch eine Anleitung im Netz geben, wie ich auf Facebook aufgeschnappt habe. Diese konnte ich jetzt auf die schnelle jedoch leider nicht finden. Falls sie jemand hat, würde ich mich freuen, wenn ihr diese in die Kommentare posted.

Ansonsten hier nun noch ein paar Bilder und damit ihr einen Größenvergleich habt, noch eines mit der Chevrolet Corvette ZR1.

Mein Fazit

Auch wenn ich ein paar Abstriche machen muss, finde ich den Porsche 911 RSR von Lego wie bereits erwähnt sehr gelungen. Für einen Preis von bis zu 120€ kann man sich den ruhig gönnen, da macht man nichts falsch und hat einen ungefähren Preis von 7,6 Cent pro Bauteil.

Zum Vergleich hinzufügen
LEGO Technic – Porsche RSR 911 (42096)
Sale
8 Monaten ago

LEGO Technic – Porsche RSR 911 (42096)

157,79 99,18 -37%
  • Serie: Lego Technic
  • Artikel: 42096
  • Teile: 1580
  • ...
Bester Preis bei:Amazon.co.uk
LEGO Technic – Porsche 911 RSR (42096) Testbericht
8 Testergebnis
2 reviews
Add your review
Design
9.0
Spielerfahrung
8.0
Schwierigkeit
8.0
Wertanlage
7.0
Preis / Leistung
8.0

1 Kommentar
  1. 4
    Design
    90
    Spielerfahrung
    80
    Schwierigkeit
    80
    Wertanlage
    70
    Preis / Leistung
    80

    Wie im Review bereits erwähnt, einfach ein tolles Gefährt!

    Hilfreich(0) Nicht hilfreich(0)You have already voted this

Hinterlasse einen Kommentar

Your total score

Login/Register access is temporary disabled
Produktvergleich
  • Total (0)
Vergleichen
0